Am 12.Juli 1845 wird mein Altgroßvater [ --> info ] Hermann Georg Krone in Hesepe geboren. Er ist ein uneheliches Kind, jedoch sind die Eltern Regine Marie Niehaus und Georg Heinrich Krone, Schuhmacher aus Hesepe, laut Geburtsauszug bereits proklamiert. Im Jahre 1852 sind die beiden aber noch immer nicht verheiratet.

Namenswechselurkunde Krone - Hasenkamp von 1906

Am 9. Mai 1852 nämlich heiratet Regine Marie Niehaus in Osnabrück den aus Schinkel gebürtigen Arbeiter Eberhart Heinrich Hasenkamp, mit dem sie um 1856 eine gemeinsame Tochter auf die Welt bringt. Ich weiß (noch) nicht, was mit Georg Heinrich Krone geschehen ist, ob er gestorben ist, ob sich die beiden getrennt haben - wer weiß?

Seit der Ehe taucht der Hermann Georg Krone in allen Unterlagen nur noch mit dem Beinamen "genannt August Hasenkamp" auf.

Der Rest seines Lebens ist vergleichsweise unspektakulär. Er wird Buchbindermeister in Osnabrück, heiratet 1875 und bekommt 6 Kinder.

Sowohl er selbst, seine Frau und Kinder, nebst Schwiegertochter tragen den offiziellen Namen "Krone genannt Hasenkamp".

Nach Hermann Georgs - oder sollte ich sagen - Augusts Tod im Jahre 1901 hat vermutlich seine Witwe Maria Gertrud geb. Schneider in Osnabrück einen Antrag auf Namensänderung gestellt.

Oben ist die erste Seite der insgesamt 4-seitigen Namensänderungsurkunde vom 17. November 1906 zu sehen, in der allen Namensträgern (Witwe, Kinder und Schwiegertochter) offiziell vom Regierungspräsidenten zu Osnabrück die Genehmigung erteilt wird, den Namen Hasenkamp zu führen.

Seitdem hat sich der Name über 3 Generationen bis hin zu meiner Mutter fortgesetzt. Sohn und Enkel des August Hasenkamp hatten übrigens ebenfalls den Rufnamen August.

Veröffentlicht von Florian am 02 Jan 2015 • Kommentare:0  • Aufrufe: 306
Schlagworte: Hasenkamp, Osnabrück, Krone, Schneider, Namensänderung, unehelich, Hesepe

Kommentare (0)


Kommentar verfassen





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


© 2015 florian-moeckel.de

0.1929 s
14
0.1852 s
0.3781 s
cache